Tag 98: Samstag, 20. Juni 2020

Mittsommer

98 MittsommerHeute erreicht die Sonne bei uns, auf der nördlichen Erdhalbkugel, ihren höchsten Stand. Sommeranfang ist also und damit der längste Tag im Jahr. Bereits um 5.22 Uhr ist die Sonne hier in Godramstein aufgegangen und bis sie um 21.36 Uhr untergeht bleibt genügend Zeit für …

 

Ja, Zeit für was? Die neusten Corona-Meldungen und Nachrichten? Den Wochenend-Einkauf? Straße kehren, putzen und die Wäsche waschen?

Bei einem Treffen diese Woche im Predigerseminar sollten sich die Teilnehmer*innen für drei interessante Kategorien Zeit nehmen: Für das Übliche, das Besondere und das Einzigartige. Das könnte doch was für meinen Tag heute sein!

Das Übliche? Okay, dann doch die Liste von oben: Corona & Nachrichten, einkaufen, kehren, putzen und Wäsche.

Das Besondere? Herzlich gern! In Skandinavien begeht man in diesen Tagen den Mittsommer. Ein Wort aus unserem letzten Urlaub kommt mir in den Sinn: Fika. Das ist eigentlich das schwedische Wort für Kaffee. Aber es meint viel mehr als das Getränk. Fika steht für Beisammensein, Austausch, Miteinander. Ein schwedisches „Lass uns Kaffee trinken!“ meint: „Komm´, schenk´ mir was von deiner Zeit!“ Ich freu´ mich besonders auf die Fika mit Freunden am Wochenende!

Und das Einzigartige: „Dies ist der Tag, den der Herr macht. Lasst uns freuen und fröhlich an ihm sein. O Herr, hilf! O Herr, lass wohlgelingen!“ (aus Psalm 118) Gottes Verheißung ist immer üblich und besonders einzigartig! In diesem Sinn ein gesegnetes Wochenende! Sie wissen ja: Alle guten Dinge sind bekanntlich drei!

Pfarrerin Eva Weißmann, Godramstein