Tag 101: Dienstag, 23. Juni 2020

Es ist Sommer

101 sommerAm Sonntag war ich im Luger Tal unterwegs. Der Duft von frisch gemähtem Gras lag in der Luft. Ich liebe diesen Geruch. Er löst angenehme Gefühle in mir aus. Erinnert mich an meine Kindheit im Dorf. Er macht mir deutlich: Es ist Sommer!

 

Wir können ihn spüren , den Sommer, beim Schwimmen im noch kühlen Badeweiher. Der Sommer schmeckt nach Kirschen, Joghurteis und einem kühlen Bier. Er strahlt uns entgegen in Bartnelken und Rosen.

Vieles ist in diesem Jahr anders. Den Sommer können wir aber mit allen Sinnen genießen.

Lobt Gott in allen Landen
und lasst uns fröhlich sein:
Der Sommer ist vorhanden,
die Sonne gibt hellen Schein,
der Winter ist vergangen,
das Felde ist voller Frücht,
die wir von Gott empfangen,
wie man vor Augen sieht.
(Martin Behm)

Gemeindediakonin Annette Bernhard, Annweiler / Hofstätten