Gute Nachricht - Gut-Tu-Nachricht

Tag 99: Sonntag, 21. Juni 2020

Ein fröhliches Lied …

99 liedVor einigen Monaten hatte ich Freunde zum Abendessen eingeladen. Weil Sie zum ersten Mal meine Wohnung sahen, gab es natürlich eine kleine Führung. In meinem Arbeitszimmer sind wir kurz hängen geblieben. Der kleine Tischkalender ist ins Auge gefallen und wurde auch prompt durchgeblättert bis zur heutigen Seite.

Tag 98: Samstag, 20. Juni 2020

Mittsommer

98 MittsommerHeute erreicht die Sonne bei uns, auf der nördlichen Erdhalbkugel, ihren höchsten Stand. Sommeranfang ist also und damit der längste Tag im Jahr. Bereits um 5.22 Uhr ist die Sonne hier in Godramstein aufgegangen und bis sie um 21.36 Uhr untergeht bleibt genügend Zeit für …

Tag 97: Freitag, 19. Juni 2020

Was ist das nur?

97 fragezeichenEin Ferienflieger, der vor lauter Freude, dass es wieder losgeht, Kapriolen schlägt? Eine verspätete und verirrte Silvesterrakte? Oder doch nur ein Militärjet, der mal eben den freien Hiimmel nutzt?

Tag 96: Donnerstag, 18. Juni 2020

Profilbild 

96 Profilbild2Früher war es einfach: Ein Profilbild brauchte man für den Personalausweis. Ein Passfoto vom Gesicht, das mit den Jahren vergilbte. Und irgendwann war die Person auf dem Bild nicht wiederzuerkennen. Auch gab es die Streckenprofile bei der „Tour de France“ und die Täterprofile in jeder Aufzeichnung von „Aktenzeichen XY… ungelöst“.

Tag 95: Mittwoch, 17. Juni 2020

Seht die Lilien an ...

95 lilieSeht die Lilien an, wie sie wachsen: sie spinnen nicht, sie weben nicht. Ich sage euch aber, dass auch Salomo in aller seiner Herrlichkeit nicht gekleidet gewesen ist wie eine von ihnen. (Lukas 12,27)

Wunderschön ist sie: die Lilie in meinem Garten. Eine Schönheit. Aufrecht und attraktiv. Prächtig und erhaben.
Ich liebe Blumen. Auch der Fingerhut, der gerade in den Wäldern und Gärten blüht, begeistert mich. Blumen machen mich froh. Oft steht ein schöner Strauß auf dem Wohnzimmertisch. Sie erzählen davon, wie bunt und vielfältig die Schöpfung ist. Sie sagen mir:

Wir erblühen ohne eigenes Zutun und wachsen ohne Hast. Wir leben von der Erde, die uns trägt und nährt. Öffnen uns dem Licht. Wir blühen, strahlen und erfreuen unser Umfeld. Uns Menschen fehlt oft die Gelassenheit und das Vertrauen, dass Gott auch für uns gut sorgt. Wir hetzen durch unser Leben und machen uns tausend Sorgen. Dabei wäre das nicht nötig. Gott gibt uns, was wir brauchen.

Gott möchte, dass wir uns entfalten mit unseren Fähigkeiten, die er uns mitgegeben hat. Wir Menschen können auch blühen, können aufblühen, wenn es uns gut geht. Gott wünscht sich, dass wir die Welt ein wenig schöner machen.
Dass andere sich an uns erfreuen und sagen : Ohne dich wäre die Welt weniger schön.

Wie die zarten Blumen
willig sich entfalten
und der Sonne stille halten,
lass mich so still und froh
deine Strahlen fassen
und dich wirken lassen.
( EG 165, 6 )

Gemeindediakonin Annette Bernhard , Annweiler / Hofstätten 


Tag 94: Dienstag, 16. Juni 2020

Bunt macht gesund

94 Bunt2Jede Farbe hat eine Wirkung auf uns – so schon Goethe. Der empfahl nämlich an grauen Wintertagen durch ein gelbes Glas zu schauen. Das erfreut das Auge und erheitert das Herz – so Goethe. Jetzt ist nicht Winter, sondern Frühling – umso besser, denn umso bunter die Welt. So viele Farben gibt es jetzt zu entdecken:

Tag 93: Montag, 15. Juni 2020

Weißes erkennt man besser, wenn man Schwarzes dagegenhält.

93 andersIn manchen Straßen gibt es dieses eine Haus, dieses eine, das aus der Reihe tanzt. Alle halten sich an einen ähnlichen Baustil, nur das eine nicht. Und die Farbe erst … gelb, grün oder sogar blau. Die Nachbarn tuscheln schon, aber so gibt es zumindest ein Gesprächsthema. Naja, dieses eine Haus fällt zumindest auf. Es sticht aus der Masse heraus, und es ist okay.