Gute Nachricht - Gut-Tu-Nachricht

Tag 85: Sonntag, 7. Juni 2020 - Trinitatis

Es gibt Worte, über die kann man nicht sprechen.

85 segen2Nicht in Erklärungen und Definitionen jedenfalls. Am ehesten vielleicht durch Bilder, durch Symbole, durch Erzählungen und Geschichten. „Segen“ ist ein solches Wort.

Tag 84: Samstag, 6. Juni 2020

Für das Leben lernen wir…

84 schule2Unser Sohn vermisst die Schule! Wer hätte das jemals gedacht? Aber es stimmt. Er hat es sogar schon öffentlich zugegeben. Seit Wochen hängt er in seinem Zimmer rum. Räumt Kisten von einer Seite zur anderen, spielt minecraft, unterhält sich mit Kumpels. Er lernt. Zumindest sitzt er lange am Schreibtisch.

Tag 83: Freitag, 5. Juni 2020

Wo wohnt Gott

83 wowohntgottAnfang der Woche war ich unterwegs und besuchte die prächtige Wallfahrtskirche Birnau am Überlinger See. Als mein Mann ins Innere trat, sagte : „Wow!“ Der Innenstil des Rokkoko hat auf den Betrachter eine mitreißende Wirkung. Es ist ein geplanter Effekt der Erbauer. Die Pracht soll den Gläubigen von Gottes Größe überzeugen.Der Himmel und das Jenseits sind sozusagen plastisch für jeden zu sehen.

Tag 82: Donnerstag, 4. Juni 2020

Lebendige Steine

82 Lebendige SteineSteine sind hart. Sie liegen im Weg. Lassen uns stolpern, uns den Fuß anstoßen. Geworfen, verletzen sie. Eine Mauer aus Steinen versperrt die Sicht. Ein Stein auf dem Herzen wiegt schwer. Beweglich erscheinen sie nicht, eher starr. Steine sind vieles, doch lebendig – wohl kaum!

Tag 81: Mittwoch, 3. Juni 2020

Muskelkater ist eine Belohnung!

81 anstrengen2So oder so ähnlich versuche ich es mir immer wieder einzureden. Morgens aus dem Bett zu kriechen, kaum gehen zu können, selbst beim Lachen den Bauch schmerzen zu spüren, da braucht es schon viel innere Überzeugungskraft, um mir immer wieder klar zu machen: Das ist eine Belohnung meines Körpers dafür, dass ich so fleißig Sport gemacht habe.

Tag 80: Dienstag, 2. Juni 2020

„Wenn möglich, bitte wenden!“

80 wenden2Navigationssysteme moderner Autos leiten ihre Besitzer*innen mit freundlichen Worten zu ihrem Ziel. Und wenn man sich dann doch mal verfranzt hat, wenn die Straße vielleicht wegen einer Baustelle gesperrt ist oder man schlicht nicht weiter kommt, dann ertönt eine freundliche Stimme, die da sagt: „Wenn möglich, bitte wenden.“ Sie schmunzeln? Dann haben Sie diese Stimme wohl im Ohr.

Tag 79: Pfingstmontag, 1. Juni 2020

„I can‘t breathe“ – Ich kann nicht atmen

79 atemnot2Der eine, der das hervorpresst, liegt unter der Beatmungsmaske. Der andere - ein Farbiger - unter dem Knie eines weißen Polizisten. Der eine ist vom Tode bedroht, kann womöglich gerettet werden. Der andere kommt zu Tode - keine Chance. Der eine ist Opfer eines Virus. Der andere Opfer von Polizeigewalt und Rassismus. Das eine kommt über die Menschheit als Naturgewalt. Das andere ist ein rein menschengemachtes Problem.