Tag 147: Samstag, 8. August 2020

Rast- & Ruhelos

Tag_147_Rastlos

Rastlos und ruhelos wirst du auf der Erde sein. 1. Mose 4,14

Warum muss mir das jetzt gerade passieren?! Ich habe doch gar nichts gemacht. Gestern Abend wars doch noch ok, da ging noch alles. Doch jetzt, von heute auf morgen, ohne äußeren Einfluss … einfach kaputt.

Geplante Obsoleszenz könnten wohl manche raunen. Vielleicht auch doch einfach nur ein Montagsprodukt. Aber wie ätzend und unnötig. Diese Stunden in den Warteschleifen. Und was ist, wenn jetzt doch noch etwas schlimmes passiert? Eigentlich bin ich doch heute Abend verabredet, aber wenn es unerwartet Probleme gibt?


Am Mittwoch Morgen war mein Handy nicht mehr nutzbar. Per Festnetz telefonierte ich mich durch unterschiedlichste Supportwarteschleifen mit dem Ergebnis: ich muss es zu einem Gutachter einschicken, der mir und meinem Anbieter bestätigt, dass kein äußerer Einfluss vorliegt und die gesetzliche Gewährleistung greift.

Es dauerte 24 Stunden bis ich wieder erreichbar war. Ein ungewohntes Gefühl. Rastlos habe ich mich gefühlt. Getrieben von der bloßen Möglichkeit. Natürlich passierte in dieser Zeit nichts, das nicht auch ein paar Stunden warten konnte. Eigentlich war mir das auch klar. Eigentlich …

Himmlischer Vater, Kleinigkeiten können uns immer aus unserer Routine, aus unserem Alltag aufschrecken lassen. Hilf uns zu erkennen, wo wir gefangen sind, wo wie wir unsere Rastlosigkeit anders nutzen können und ruhig zu dir hin werden können. Amen.