Tag 156: Montag, 17. August 2020

Anders

So ist es. So und nicht anders. Da bin ich mir sicher. Ganz sicher. Zweifelsohne, auf jeden Fall! Anders kann es nicht sein. Oder etwa doch …

 

„Als Herr M. letztens Gott traf, trug er rote Schuhe. Gott, nicht Herr M. Herrn M. war das peinlich. Es passte nicht in sein Bild. Gott war ein ernsthafter Gott. Kein Clown. Also bemühte sich Herr M. angestrengt, woanders hinzusehen und die Schuhe zu ignorieren. Beim nächsten Mal trug Gott Ohrringe mit grünen Steinen. Herr M. versuchte, auch die Ohrringe zu ignorieren. Ohrringe passten ebenfalls nicht in sein Bild. Als er schließlich wieder auf Gott traf, hatte er sich außerdem eine gelbe Krawatte umgebunden. Da wusste Herr M. nicht mehr, wohin er gucken sollte und schaute weg. Sein Blick ging ins Leere, und er kam nicht umhin, festzustellen, dass Gott nicht existiert.“ (Susanne Niemeyer)

Gott, schenke mir die Freiheit, die Schubladen in meinem Kopf immer mal wieder auszumisten und mich stets neu von dir und deiner Schöpfung überraschen zu lassen. Denn da bin ich mir sicher: Du bist immer für eine Überraschung gut. Amen.

Pfarrerin Jasmin Coenen, Albersweiler