Tag 189: Samstag, 19. September 2020

Spannend

189 KreuzHeute wird entschieden. Die Landessynode wählt eine neue Kirchenpräsidentin/ einen neuen Kirchenpräsidenten. Eine Wahl, die auf öffentliches Interesse stößt, wird doch ein Gesicht, ein Mund und eine Haltung gesucht, um in den nächsten Jahren unsere Landeskirche zu repräsentieren.

Ich sitze im Amtszimmer und schaue aus dem Fenster. Blicke vorbei an dem, was auf der Fensterbank steht:

Mein Playmobil-Luther, der mich an die Inhalte des Glaubens erinnert, mein alter Mann, den ich in Ghana geschenkt bekam und der meinen Glaubenshorizont weitet, der Stempelhalter, der mich ernüchternd in die Tiefen der Pfarramtsverwaltung zurückholt und dieses schwere Sandsteinkreuz, das einer meiner Söhne einmal selbst gemeißelt hat. Ich bin immer noch gerührt von dem Geschenk. Die Gedanken an den Papa, die in diesem Kreuz stecken. Die Gedanken an Jesus, die ein Kind bewegen. Meine Gedanken an den Sohn. Was kann ich ihm als Proviant auf den Lebensweg mitgeben? Welche Wege wird er gehen? Und mein Blick aus dem Amtszimmer geht weiter, am Kirchturm vorbei in den Himmel. Wer ist Gott in meinem Leben? Wo ist Gott? Wie ist er? Fragen, die ein Leben begleiten. Mit vorläufigen Antworten, die zum Geländer werden können… Mein Glaube. Er ist eine sehr intime Angelegenheit. Er ändert sich ständig. Er bleibt spannend.

Ach ja, die Wahl… Fast hätte ich sie vergessen. Am besten, sie hören in den Nachrichten, ob jemand gewählt wurde und wenn ja, wer…

Ich gehe weiter meinen Gedanken nach und lausche dem wirklich Wichtigen, z. B. einem meiner Lieblingssprüche aus dem Jeremiabuch:
"So spricht der Herr: Ich habe dich je und je geliebt. Deshalb habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte."

Ein schönes Wochenende… und am Sonntag ist Gottesdienst!

Pfarrer Lothar Schwarz, Rhodt