Tag 212: Montag, 12. Oktober 2020

Kochbücher

Tag_212_Kochbücher

Wunderbar bunte und exotische Kochbücher gibt es heute.
Ich lasse mich gerne von ihnen inspirieren.
Indische, mediterrane oder orientalische Küche.
Es werden Gewürze und Zutaten verwendet, die
man vor 50 Jahren kaum kannte:
Grüne Papayas, Okraschoten, Kurkuma.

Neben diesen Kochbüchern, die mich in ferne Welten entführen,
habe ich noch ein altes Kochbuch von meiner Oma.
Das Kiehnle -Kochbuch aus dem Jahr 1934 für die bürgerliche und feine Küche,
das einmal 3 Reichsmark gekostet hat.

Da findet man nichts von Papayas und Co,
aber dafür Hinweise wie Essensreste klug verwertet werden können.
"Mit ein wenig Überlegung und Phantasie", heißt es da, "wird man aus
dem unscheinbarsten Rest ein appetitliches Essen zaubern können."

Ich habe dieses Kochbuch besonders gern.
Es erinnert mich an meine schwäbischen Wurzeln,
an die Menschen, die Hunger kannten
und daran wie bescheiden und sparsam man damals gelebt hat.

Und es lehrt mich, dass ich mit Lebensmitteln sorgsam
umgehe, selbst wenn sie sie aus Ländern kommen,
die die schönsten Kochbücher beschreiben.

Gemeindediakonin Annette Bernhard, Annweiler / Hofstätten