Tag 344: Sonntag, 21. Februar 2021

Gute Landung!

Tag 344 Landung

Wisst ihr was ein „Stall“ ist? Auf deutsch: Strömungsabriss. Das gibt’s beim Fliegen oder beim Segeln. Und das versuchen Piloten tunlichst zu vermeiden. Denn ein Strömungsabriss ist, wenn sich die Flügel von der Luftströmung ablösen, also wenn die Tragflächen keinen richtigen Kontakt zur Strömung mehr haben. Dann geht der Auftrieb verloren.

So wie bei mir am Wochenende: Wenn ich die ganze Woche in meinen Abläufen drin bin, Frühstück, Arbeit, Homeschooling, Kochen, Gassi gehen, Zoom-Konferenz, Essen, Kinder baden, Fernsehen, Schlafen – und wieder von vorn… Ich lass mich antreiben im Alltag, stehe unter Strom. Und spätestens am Sonntag kommt bei mir der Strömungsabriss, wenn der Druck abfällt. Und dann passiert, was auch beim Flugzeug passiert, wenn die Strömung abreißt: Es kommt zu Turbulenzen; denn das Gefühl, frei über die Zeit entscheiden zu können, ist auf einmal neu und ungewohnt.

Vögel zum Beispiel nutzen den Strömungsabriss ganz bewusst zum Landen, um runter zu kommen, um mit den Füßen auf den Boden zu kommen – dazu drehen sie die Flügel so, dass die Strömung abreißt.
Eigentlich schlau: sich mal ausklinken, mal wieder Bodenhaftung bekommen, einmal in der Woche landen – bei mir, bei dem, was mir wichtig ist, oder bei Gott. Euch allen eine sichere Landung!

Pfarrer Stefan Mendling, Annweiler