Tag 352: Montag, 1. März 2021

 #AndersAmen

Tag 352 AndersAmen

Heute kommt eine Youtube-Empfehlung von mir. Es ist ein Kanal von sogenannten „Sinnfluencern“. Das ist ein Wortspiel aus „Influencer“ und „Sinn“. Ein Sinnfluencer ist ein*e Influencer*in, die oder der sich für sinnhafte Inhalte ausspricht und die Reichweite ausschließlich für Themen wie Umweltschutz, Nachhaltigkeit – oder aber den Glauben nutzt. Durch Zufall – oder dank des Youtube- Algorithmus‘ – bin ich auf den Kanal „AndersAmen“ gestoßen. Er wird von einem Pfarrerinnenehepaar (Stefanie und Ellen Radke) betrieben. Die beiden unterhalten sich dort über Alltagsthemen sowie über Glaubensfragen. Und das tun sie nicht nur auf eine persönliche, sondern auch auf eine sehr private Art. Beide sind meistens unterschiedlicher Meinung, lachen viel – und das Wichtigste: Steffi und Ellen nehmen sich an, so wie sie sind. Trotz aller Unterschiede! Wenn das kein gutes Vorbild für eine Ehe – ganz im evangelischen Sinne – ist! Mich inspirieren sie jedenfalls. Aber nicht nur das: Es macht mir Spaß sie zu sehen. So sagt Pfarrerin Kerstin Söderblom bei evangelisch.de: „Die beiden kommen so frisch und unpastoral daher, dass es eine Freude ist. Trotzdem sind sie gläubig und auf ihre Weise fromm. Sie verkörpern eine spannende Mischung.“ So mag ich es, von ihnen mit einem erfrischenden „Liebe Himmelskinder“ begrüßt zu werden. Beim Abschied klingt es ganz klassisch: „Bleibt behütet“. Das tut so gut! Gucken Sie mal vorbei und lassen Sie sich auf diese erfrischende Vielfalt in unserer Kirche ein. PS: Wundern Sie sich nicht, wenn auch ich Sie bald im Gottesdienst mit „Liebe Himmelskinder“ begrüßen darf. Sie wissen jetzt, woher ich es habe. Hier hinterlasse ich Ihnen den Link Anders Amen - YouTube

Vikarin Almendra García de Reuter, Landau - Godramstein