Tag 384: Karsamstag, 3. April 2021

Zwischen Karfreitag und Ostern

385 kreuzDas Kreuz,
Holz auf Jesu Schulter,
Fluchholz, Marterwerkzeug,
Hinrichtungsgerät, Zeichen des Todes,
bis Golgatha.
Dort durchkreuzt Gott
unsere Welt mit seinem Plan,
durchkreuzt werden
Schmerz und Kummer,
durchkreuzt werden
Angst und Pein,
durchkreuzt werden Schuld und Versagen,
durchkreuzt wird der Tod.

Das Kreuz,
Schnittpunkt menschlichen Elends
und göttlichen Erbarmens,
Brennpunkt
göttlicher Ohnmacht
und menschlicher Macht,
menschlicher Ohnmacht
und göttlicher Macht
Kehrpunkt
von Angst zu Hoffnung,
vom Tod zu Leben.

Das Kreuz,
Holz auf Jesu Schulter,
Holz an dem Jesus hängt
mit ausgebreiteten Armen,
die uns umfangen und bergen wollen.
Es wird in dieser Nacht
zum Zeichen der Hoffnung,
des Segens,
zum Baum des Lebens.

Pfarrer Martin Anefeld, Nußdorf