Tag 396: Mittwoch, 14. April 2021

Gegen den Coronatrott

396 coronatrottLiebe Leser*innen, geht es Ihnen auch so, dass man inzwischen in einem Coronatrott gefangen ist? Aufstehen, arbeiten, Spazierengehen, Fernsehen, Schlafen. Viel mehr passiert nicht mehr. Da fällt es schwer sich noch ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.

Mir ist das gelungen. Ganz profan: Ich habe eine App entdeckt, mit der man sein Gesicht auf das von anderen Menschen setzen kann. Reface nennt sich das auf Englisch. Sie wollten schon immer mal selbst bei Titanic mitspielen? Kein Problem, ganz einfach werden Sie zu Leonardo di Caprio, Kate Winslet oder beiden. Selten war es so einfach Jesus selbst nachzufolgen. Einfach mein Gesicht auf seinem Körper. Fertig. Sie können sich vorstellen, da kommt es zu allerlei abstrusen Situationen.

Ein kleines Lächeln mitten im Coronatrott. So einfach kann man sich ein klein wenig Freude in sein Leben holen. Gerade jetzt in der Coronazeit, achten sie auf die kleinen Dinge, lassen Sie sich ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Vikar Patrick Keipert, Landau