Tag 454: Freitag, 11. Juni 2021

Dumme Kuh?

454 KuhSie wirken behäbig, können aber springen, schwimmen und bis zu 40 km/h schnell galoppieren. Sie grasen friedlich auf der Weide, können aber richtig gefährlich werden.

Kühe hören besser als Menschen, sie riechen weiter. Sie kommunizieren miteinander, sie drücken Gefühle aus. Sie haben Freunde innerhalb einer Herde und sie weinen um verstorbene Familienmitglieder. Sie kümmern sich rührend um den Nachwuchs. Sie sind verschmust, erfreut, neugierig und verspielt. Manchmal sind sie auch erschöpft. Bei 4 Stunden Schlaf und den vielen Kilos am Körper sei es ihnen verziehen. Kühe können richtig menschlich sein.

Kühe versorgen uns mit wichtigen Lebensmitteln. Als Opfer der Intensivtierhaltung mahnen sie zur Besinnung. Als „blöde Kuh“, „Wilder Stier“, „Rindvieh“ oder „Heilige Kuh“ grasen sie in unserer Sprachlandschaft.

Eine Welt ohne Kühe will ich mir nicht ausmalen. Manch „dumme Kuh“ ist ein wahres Juwel. Wie die auf dem Bild.

Pfarrer Lothar Schwarz, Rhodt