Tag 466: Mittwoch, 23. Juni 2021

Hoffnung - finale Version

466 jesajaDer Hund schaut ein wenig verdattert. Kann man aber auch verstehen. Das Reittier reitet auf dem Hund. Das Lasttier wird selbst getragen, die Natur auf den Kopf gestellt. Ein kleiner Kinderspaß. Und doch: diese kleine Begebenheit erinnert mich an einen der großartigsten Hoffnungstexte aus der Bibel. Da geht es um die ganz große Perspektive: Hoffnung nicht nur für dich und mich, sondern für alles, was lebt.

Da wird der Wolf beim Lamm wohnen
und der Panther beim Böcklein lagern.
Kalb und Löwe werden miteinander grasen,
und ein kleiner Knabe wird sie leiten.
Kuh und Bärin werden zusammen weiden,
ihre Jungen beieinanderliegen,
und der Löwe wird Stroh fressen wie das Rind.
Und ein Säugling wird spielen am Loch der Otter,
und ein kleines Kind wird seine Hand ausstrecken zur Höhle der Natter.
Man wird weder Bosheit noch Schaden tun
auf meinem ganzen heiligen Berge.
(Jesaja 11,6-9)

Pfarrer Martin Anefeld, Nußdorf