Tag 468: Freitag, 25. Juni 2021

Ein kurzer Gruß vom See

468 italienLass uns nach Italien fahren. So fing es an und wir sind jetzt da. Da es ein Kurzurlaub ist, sind wir mit leichtem Gepäck unterwegs. Dafür im Cabrio. 

Mit idyllischen Vorstellungen im Gepäck fuhren wir los. Auf dem Weg durch die Schweiz dann die Entscheidung: wir fahren über den Gotthardpass! Mit offenem Verdeck, mit Sonnenbrille auf der Nase. In der Realität hatten wir die Heizung an, das Verdeck geschlossen und die Scheibenwischer im Dauerbetrieb. 

Ich halte mich meistens für einen Optimisten. Jetzt gerade fällt es mir sehr einfach positiv zu sein. Die Sonne scheint, ein lauer Wind kühlt die Mittagshitze und im Hintergrund plätschert das Wasser. Es gibt aber natürlich auch die anderen Momente. Aber hier und heute kann ich für diese Zeiten Kraft, Ruhe und Erholung tanken. 

Erwartungsmanagement ist Enttäuschungsmanagement. Hohe Erwartungen habe ich meist von meinem Leben. Hohe Ansprüche habe ich nicht nur an mich selbst. Da fällt es mir nicht immer einfach die Dinge so anzunehmen, wie sie dann passieren. Doch ich arbeite daran und zumindest bezüglich der Geschichte mit dem Pass, dem offenen Verdeck und dem Sonnenschein kann ich jetzt nur herzlich schmunzeln und lachen. 

Pfarrer Thomas Himjak-Lang, Annweiler